Recettear ist eine niedlich verpackte Wirtschaftssimulation, die es bei genauem Hinsehen jedoch knallhart in sich hat. Gerade die hohen Abgaben am Ende einer jeden Woche können unvorsichtige Itemshop-Besitzer schnell ins Game Over manövrieren. Wir geben euch Tipps, wie ihr dies vermeiden könnt.

 Recettear – das Ziel des Spiels

Ziel des Spiels ist es, nach fünf Ingamewochen 820.000 Pix (Gold) zu sammeln. Die wöchentlichen Abgaben betragen 10.000, 30.000, 80.000, 200.000 und schließlich 500.000 Pix. Erreicht ihr diese stattlichen Summen zum Ende einer Woche nicht, erwartet euch ohne Gnade der Game Over-Screen. Richtiges Handeln ist der Schlüssel zum Sieg, aber auch der günstige Einkauf von Rohstoffen, Produkten und ein effizientes Leveln der Spielfiguren.

 Recettear – die Tageszeiten

In Recettear stehen euch jeden Tag vier Zeiteinheiten zur Verfügung. Am Anfang jeder Zeiteinheit könnt ihr euch überlegen, was ihr anstellen wollt. Betretet ihr die Stadt, verbraucht dies eine Einheit, egal wie oft ihr von Ortschaft zu Ortschaft wechselt. In der Kirche, dem Dorfplatz und dem Pub könnt ihr ab und an kurze Storyevents erleben, die die Handlung voran bringen. Auf dem Markt und im Händlerhaus könnt ihr eure Vorräte an Gegenständen aufstocken. Ihr könnt euch auch in einen Dungeon aufmachen, was euch jedoch zwei Zeiteinheiten kostet. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr euch vom Laden direkt in die Abenteurergilde aufmachen und nach dem Dungeon direkt ins Geschäft zurückkehren müsst. Betretet ihr unterwegs ein anderes Gebäude der Stadt, werden euch zusätzliche Zeiteinheiten verrechnet. Überlegt euch also immer gut, was ihr mit eurer Zeit anstellt. Da ihr bis zum Zahltag nur jeweils 28 Zeiteinheiten zur Verfügung habt, sollten diese gut genutzt werden.

Weitere interessante Artikel:  Orcs Must Die 2 Tipps – der Kriegsmagier

 Recettear – Speichern und Laden

Das finanzielle Aus in Recettear kommt nicht plötzlich, sondern baut sich manchmal über mehrere Spielstunden und Ingame-Tage hinweg auf. Deshalb ist eine vorsichtige Speicherverwaltung anzuraten. Fehler verketten sich in diesem Spiel, weswegen es mit nur einem Savegame oftmals unmöglich ist, finanziell wieder auf die Beine zu kommen. Im schlimmsten Fall bedeutet dies, dass ihr das Spiel komplett neu beginnen müsst. Deshalb solltet ihr euch für jede angebrochene Woche einen neuen Spielstand anlegen. Wollt ihr zwischenzeitlich speichern, sollte dafür ebenfalls ein unabhängiges Savegame verwendet werden. So habt ihr immer genügend Rücksetzpunkte zur Verfügung, zu denen ihr im Fall der Fälle springen könnt.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here