Recht behalten / recht behalten – richtige Rechtschreibung & Beispiele

In einer Diskussion kann es zur Infragestellung eines Tatbestands kommen. Sollte sich dieser jedoch als richtig erweisen, hat der Sprecher bzw. Vertreter dieses Tatbestands recht behalten. Auch der Gewinner eines Gerichtsprozesses hat recht behalten.

In der deutschen Sprache sind beide Varianten möglich, empfohlen wird jedoch die Kleinschreibung.

Richtig: Recht / recht behalten
Falsch: rechtbehalten

Beispiele

• Ich habe recht behalten!
• Da werden wir ja sehen, wer Recht behält!
• Am Ende behalte ich nie recht.

Vorheriger ArtikelRaureif / Rauhreif – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelRecht geben / recht geben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here