rundlaufen/ rund laufen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Rundlaufen steht dafür, wenn etwas gut und ohne Hindernisse funktioniert. Dies kann sowohl für Maschinen als auch im übertragenen Sinne für Ereignisse oder ähnliches verwendet werden.

Richtig: rundlaufen
Falsch: rund laufen

Beispiele

• Seit der Techniker da war, scheint der Motor nicht mehr rundzulaufen.
• Bei der Feier ist alles rundgelaufen.
• Ich mag es, wenn alles rundläuft.

Vorheriger ArtikelRucola / Rukola – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelrundmachen / rund machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here