Sachtext zusammenfassen – Aufbau, Beispiel & Anleitung

Bei der Zusammenfassung ist es wichtig sich auf die wesentlichen Aussagen zu konzentrieren und das Irrelevante weg zu lassen. Es wird nur der rote Faden dargestellt und alle unnötigen Details werden weg gelassen. Die Zusammenfassung besteht aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss. Bevor man anfängt zu schreiben, sollte man den Text sorgfältig lesen und in Sinnabschnitte einteilen. Grundlegende Verständnisfragen, nicht bekannte Wörter und Schlüsselszenen sollten dabei aufgeklärt werden.

Sachtext zusammenfassen – Einleitung

Im Einleitungssatz wird sich auf die äußeren Umstände des Textes bezogen. Der Titel des Textes, der Autor so wie der Erscheinungsort und Datum. Sind wichtige Anhaltspunkte. Ebenfalls wird in einigen Worten der Sinn des Textes angedeutet.

Beispiel:

Der Text „Titel“ von „Autor“ erschien am“ Datum „ im „Erscheinungsort“ handelt von „Handlung“.
Weiterhin sollten die wesentlichen W-Fragen geklärt werden. Wer sind die Hauptfiguren oder was ist das Hauptthema? Wo findet das alles statt? Wie geht Alles von statten? Was geschieht, wieso und wann?

Beispiel:

Das „Thema“ in „Handlungsort“ basiert auf „Grund“. Die „Handlung“ geschieht „Handlungsweise (zum Beispiel: schnell; verdeckt; Stück für Stück; etc.)“ in der Zeit von „Handlungszeit“.

Sachtext zusammenfassen – Hauptteil

Der Hauptteil besteht aus einer chronologischen Inhaltsangabe, die kurz gehalten wird und nur das Wichtigste beinhaltet. Der Text sollte in Sinnesabschnitte geteilt werden und die Sinnesabschnitte sollten deutlich gemacht werden, um dem Leser die Struktur des Textes einfacher präsentieren zu können. Eine Zusammenfassung wird grundlegend im Präsens geschrieben und beinhaltet keine direkte Rede. Der Konjunktiv kann verwendet werden und wird sehr oft verwendet. Auf Formulierungen aus dem Text sowie auf die direkte Rede muss bei einer Zusammenfassung verzichtet werden. Die eigene Meinung und Interpretationsansätze gehören auf gar keinen Fall in eine Zusammenfassung und werden ausgelassen.

Beispiel:

Erste Handlung
Nach „Handlung A“ folgt „Handlung B“, dann geschieht „Handlung C“.

Zweite Handlung
„Handlung D“ könne nicht gemacht werden bevor „Handlung E“ geschieht, deshalb werde „Handlung F“ eingeleitet.

Dritte Handlung
Etc.

Sachtext zusammenfassen – Schluss

Der Schlussteil sollte kurz gehalten werden. Die Absicht des Autors wird kurz angedeutet, mögliche Schlüsselszenen oder Pointen werden hervorgehoben und wesentliche Merkmale und Zusammenhänge werden kurz erläutert. Die eigene Meinung sollte ausgelassen werden, wenn es um eine einfache Zusammenfassung handelt.

Beispiel:

Der Autor wollte „Grund“ zum Ausdruck bringen, in dem er „Zusammenhänge“ aufstellt. Am besten sieht man das in den „Schlüsselszenen“ und „Pointen“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here