Schäden am Turbolader erkennen – das ist zu beachten

Sie vermuten das Ihr Turbolader defekt ist, möchten aber auf Nummer sicher gehen? Worauf müssen Sie achten? Oftmals erkennt man einen defekten Turbolader daran, das man ein Klackern oder Heulen wahrnimmt. Oftmals treten diese Geräusche in Verbindung mit einer Rauchentwicklung auf. Wenn Sie Gas wegnehmen und dann entstehen Unmengen von Rauch und ein starker Geruch breitet sich in Ihrer Nase aus, so können Sie von einem Turboladerdefekt ausgehen.

Rauchentwicklung beim Turboladerschaden

Eine Rauchentwicklung kann viele Gründe haben, wenn der Rauch hell ist deutet dies ebenfalls auf einen Turboladerschaden hin, auch blauer Rauch ist nicht gut, denn dann kann es sein das bereits Öl austritt.

Eine weitere Möglichkeit, das Ihr Turbolader defekt ist erkennen Sie an der Leistung, wenn diese rapide abfällt. In manchen Fällen steigt der Turbolader während der Fahrt komplett aus und arbeitet erst wieder, wenn Sie den Motor neu starten. Sollten Sie eine der Anzeichen bemerken oder auch alle zusammen ist es ratsam eine Werkstatt aufzusuchen und den Turbolader überprüfen zu lassen.

Je länger Sie damit warten umso gravierender kann das Problem werden und es können hohe Kosten auf Sie zukommen. Turbolader können bereits einen Defekt haben, den Sie als Leihe gar nicht direkt wahrnehmen, sondern erst kurz vor dem Absterben des Turboladers und dann kann es schon zu spät sein. Lassen Sie Ihren Turbolader aus diesem Grund regelmäßig überprüfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here