schlecht bezahlt / schlechtbezahlt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Niedriglohnjobs sind meistens auch sehr schlecht bezahlte Jobs. Das bedeutet man verdient meist wenig Geld. Wenn jemand schlecht bezahlt wird, werden die Wörter getrennt geschrieben. Spricht man aber von einer schlechtbezahlten Tätigkeit, kann man es zusammen schreiben.

Richtig: schlechtbezahlt / schlecht bezahlt
Falsch: schlechtbezalt

Beispiele:

1. Er hatte keinen Lust auf seinen schlechtbezahlten Job.
2. Sie hatten ihn gestern sehr schlecht bezahlt.
3. Obwohl der Beruf sehr schlecht bezahlt war, tat er ihn gerne.

Vorheriger Artikelschlecht beraten / schlechtberaten (sein) – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelschlecht gehen / schlechtgehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here