schlecht stehen / schlechtstehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Man spricht oft davon das bei jemanden die Chancen schlecht stehen, damit meint man das etwas wahrscheinlich nicht klappt. Schlecht stehen kann aber auch bedeuten, dass jemand gerade nicht auf dem Fleck steht.

Richtig: schlechtstehen / schlecht stehen
Falsch: Schlechtstehen

Beispiele:

1. Es sah nicht gut für ihn aus, die Möglichkeiten schienen schlechtzustehen.
2. Er konnte in diesen Schuhen einfach schlecht stehen.
3. Die Chance für eine gute Note würde schlechtstehen.

Vorheriger Artikelschlaumachen /schlau machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelschlecht beraten / schlechtberaten (sein) – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here