schwermachen / schwer machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Man spricht oft von schwermachen wenn jemanden Steine in den Weg gelegt werden, oder die Arbeit künstlich erschwert wird. Kollegen und Arbeitgeber können einem das Leben schwermachen. Aber auch Geld, Familie und Freunde können einem schwer zu schaffen machen.

Richtig: schwermachen / schwer machen
Falsch: Schwermachen

Beispiele:

1. Er würde ihm das Leben schwermachen.
2. Mein Chef ist dabei mir meine Arbeit schwer zu machen.
3. Obwohl ich viel Freude auf der Arbeit habe, wollen meine Kollegen es mir schwermachen.

Vorheriger Artikelschwerkrank / schwer krank – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelschwernehmen /schwer nehmen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here