seinlassen / sein lassen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Dinge die nicht ausgeführt werden, werden oft sein gelassen. Wenn man aufhört an etwas weiter zu arbeiten spricht man auch davon es seinzulassen. Prinzipiell wird sein lassen immer dann eingesetzt, wenn eine Tätigkeit abgebrochen wird.

Richtig: seinlassen / sein lassen
Falsch: seinlaßen

Beispiele:

1. Der Chef hatte heute seine Arbeit sein gelassen.
2. Heute werde ich mein Frühstück seinlassen.
3. Kannst du deine Hausaufgaben heute nicht seinlassen?

Vorheriger ArtikelSegen bringend / segenbringend – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelSeismograf / Seismograph – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here