Simple Past – Bildung, Verwendung & Signalwörter

Die Simple Past wird verwendet, um abgeschlossene Handlungen oder Vorgänge in der Vergangenheit auszudrücken. Im Deutschen wird hierfür der Name Präteritum verwendet.

Bildung

Positiver Aussagesatz Negativer Aussagesatz Frage
I worked on Monday I did not work on Monday
(kurz: I didn’t work…)
Did you work on Monday?

Sonderformen beachten! Bei der Bildung der Simple Past wird zwischen regelmäßigen (z.B. to work) und unregelmäßigen (z.B. to take) Formen unterschieden.

Richtlinien:

Regelmäßige Formen enden auf ed – work ® worked

  • Infinitiv endet mit dem Vokal ed anhängen (like ® liked)
  • Infinitiv endet mit einem Konsonanten und y y wird zu i (carry ® carried)

Verb endet mit Konsonant y y wird zu i

  • Einsilbige Verben enden auf einem Vokal und einem Konsonanten (Ausnahme w & y) ( stop ® stopped) (say ® said)
  • Zweisilbige Verben mit Betonung auf der zweiten Silbe (prefer ® preferred)
  • Zweisilbige Verben mit Betonung auf der ersten Silbe (enter ® entered)

Anwendung

Bei der Simple Past handelt es sich um

  • einmalige Ereignisse in der Vergangenheit

I moved to Berlin last year.

  • wiederholte Handlungen in der Vergangenheit

Tony and Sarah went to the gym four times this month.

  • Handlungsabfolgen

Steven knew Sabrina for years. On Monday he invited her to his birthday party but she did not come.

  • Handlungsunterbrechungen

Yesterday when I was watching TV a bird hit my window. Luckily it was not hurt.

  • unmögliche Zustände in der Zukunft (siehe If-Satz Typ II)

Hinweise auf die Simple Past Form geben häufig Wörter wie a moment ago, yesterday, last week/month/year.

Finden sich solche Signalwörter nicht auf den ersten Blick, immer auf den Kontext achten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here