Skyrim Tipps – unendlich viel Gewicht tragen

Jeder Skyrim-Spieler kennt es und hatte sicher schon einige Male damit zu kämpfen: Das Gewichtsproblem. Egal ob schwere Rüstungen oder einfach nur eine ansehnliche Sammlung von Zaubertränken – irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem der Charakter nur noch schnaufend durch die Gegend kriecht, unfähig, alle gesammelten Schätze zum nächsten Händler zu tragen.

Doch mit zwei einfachen Tricks könnt ihr dieses Problem elegant umgehen. Wir erklären euch, wie es funktioniert und wie ihr nie wieder auf gefundene Beute verzichten müsst.

Die erste Möglichkeit, um euer Gewichtsproblem in Skyrim zu lösen ist es, euch den Gefährten in Weißlauf anzuschließen. Habt ihr die erste größere Quest erledigt, könnt ihr euch in einen Werwolf verwandeln.

Der Trick dabei ist, dass die Sprintfähigkeit des Werwolfs nicht von eurem getragenen Gewicht beeinflusst wird, so dass ihr auf diese Weise mühelos die nächste Stadt erreicht. Wichtig ist es, dass ihr euch mit etwas Abstand zur Stadt zurückverwandelt und sie langsam betretet, da einige der NSC-Wachen eher ungut auf die bestialische Gestalt des Werwolfs reagieren.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass ihr ein kleines Tier erlegt, etwa einen Fuchs, Hasen oder Wolf. Öffnet das Inventar des Tiers und legt alle Gegenstände hinein, die im Augenblick zu viel Gewicht für euren Helden haben. Anschließend hebt ihr das Tier einfach an und tragt es durch die Gegend.

Das Gewicht wird bei diesem Trick keine Rolle spielen und selbst Sprinten ist auf diese Art möglich. Sollte es zu einem Kampf kommen, lasst das Tier einfach fallen und hebt es später wieder auf.

Mit diesen zwei Tricks solltet ihr eure Gewichtsprobleme in Skyrim mühelos lösen können. Wir wünschen viel Spaß dabei.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here