stecken lassen / steckenlassen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wenn man ein Objekt in einem Anderen verblieben ist, so hat man es letztendlich stecken gelassen.

Richtig: stecken lassen
Falsch: stekenlaßen

Beispiele:

1. Sie hielt es für sinnvoll, den Schlüssel gleich stecken zu lassen.
2. Jemand hatte den Spaten in der Gartenerde stecken gelassen.
3. Er hatte den Regenschirm stecken lassen.

stecken lassen (übertragene Bedeutung)

Wenn jemand etwas „stecken lassen“ kann dann spricht man oft davon das er es behalten kann. Ein Synonym für „stecken lassen“ ist auch „sein lassen“ oder „aufhören“.

Richtig: stecken lassen
Falsch: steken lassen

Beispiele:

1. Du kannst dein Geld ruhig stecken lassen.
2. Die Idee kannst du gleich stecken lassen.
3. Lisa konnte ihr Geld stecken lassen.

Vorheriger Artikelstecken bleiben / steckenbleiben- richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelstehen bleiben / stehenbleiben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here