stehen bleiben / stehenbleiben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Stehen bleiben können Maschinen wenn sie aufhören zu arbeiten. Auch wenn etwas zum Stillstand kommt, versteht man darunter das es stehen bleibt.

Richtig: stehen bleiben
Falsch: Stehnbleipen

Beispiele:

1. Ohne Bremsen kann ein Auto nicht stehen bleiben.
2. Zum Stehen bleiben blieb nicht mehr genug Zeit.
3. Zum Glück sind wir vorher noch stehen geblieben.

stehen bleiben (übertragene Bedeutung)

Wenn man irgendwo nicht mehr weiter kommt dann ist man stehen geblieben. Auch Menschen können in ihrer Entwicklung stehen bleiben.

Richtig: stehen bleiben
Falsch: stehenbleiben

Beispiele:

1. Er ist auf dem Stand eines Kleinkindes stehen geblieben.
2. Wenn er so weiter macht wird er auf der Arbeit stehen bleiben.
3. Manchmal habe ich das Gefühl das einfach alles stehen bleibt (nicht mehr weiter geht).

Vorheriger Artikelstecken lassen / steckenlassen – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelsteif schlagen / steifschlagen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here