Stehgreif oder Stegreif – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Obwohl es tatsächlich damit zu tun hat, von einem Pferd zu klettern und dabei nicht zu fallen, hat es nichts damit zu tun, ob man steht und wird daher nicht mit „h“ geschrieben. Es rührt aus dem Althochdeutschen, wo man mit „stegareif“ einen Steigbügel bezeichnet hat.

Das Sprichwort „Aus dem Stegreif“ heraus hieß also früher, dass man dafür noch nicht einmal vom Pferd abzusteigen hatte und es daher mit kaum Mühen verbunden wäre.

Richtig: Stegreif
Falsch: Stehgreif

Beispiele:

Das schaffe ich aus dem Steigreif heraus.
Kannst du das nicht aus dem Stegreif?

Vorheriger ArtikelStehle oder Stele – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelStatus Quo oder Status quo – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here