Steuerbilanz im Steuerrecht leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einer Steuerbilanz?

Als Steuerbilanz (StB) oder steuerlichen Jahresabschluss bezeichnet man eine Aufstellung über das gesamte Betriebsvermögen unter Beachtung von zahlreichen steuerlichen Grundsätzen. Sie zeigt den steuerlichen Gewinn eines Unternehmens und stellt eine Ableitung der Handelsbilanz dar. Sie muss dann erstellt werden, wenn die Handelsbilanz Beträge beinhaltet, welche nicht den steuerlichen Vorschriften entsprechen (z.B.: aufgrund von Bewertungsunterschieden). Genügt eine Bilanz gleichzeitig den steuerrechtlichen und den handelsrechtlichen Vorschriften bezeichnet man sie als Einheitsbilanz. Eine Einheitsbilanz findet aber kaum noch Verwendung.

Laut § 60 Abs. 2 EStDV ist eine Steuerbilanz aber nicht zwingend vorgeschrieben, es genügt auch wenn eine steuerliche Anpassungsrechnung durchgeführt wird. Bei dieser werden die handelsbilanziellen Einträge durch Anmerkungen den steuerrechtlichen Vorschriften angepasst. Dadurch kann das Finanzamt den steuerrechtlichen Gewinn feststellen, welcher sich vom handelsbilanziellen Gewinn immer unterscheidet. Daher ergeben sich aus der Handelsbilanz so genannte latente Steuern.

Hier ein Beispiel für den Vergleich von Handels- und Steuerbilanz:

Ein Unternehmen macht von dem Aktivierungswahlrecht § 248 Abs. 2 Satz 1 HGB für Entwicklungskosten eines neuen Produktes Gebrauch und gibt in der Handelsbilanz 1 Mio. € als selbst erstellte immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens an. Dieser Ansatz ist aber in der Steuerbilanz verboten und muss daher für diese korrigiert werden. Nun können diese Aufwendungen in der Steuerbilanz entweder mit 0 € angesetzt werden, oder man fügt dem Eintrag in der Handelsbilanz nach § 60 Abs. 2 Satz 1 EStDV einen Zusatz hinzu, durch welchen hervorgeht, dass sich der Vermögensansatz bzw. der steuerliche Gewinn um 1 Mio. € verringert.

Vorheriger ArtikelSonderbetriebsvermögen im Steuerrecht leicht erklärt + Beispiel
Nächster ArtikelBetriebsausgaben im Steuerrecht leicht erklärt + Beispiel

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here