Substitutionseffekt in VWL – Definition & Erklärung

Der Substitutionseffekt wirkt auf die Nachfragemenge nachdem der Preis geändert wurde. Beispielsweise ändert sich das Preisverhältnis zwischen zwei Produkten, wenn eine einer der beide teurer oder günstiger wird. Auch eine gegenseitige Preisänderung, wenn ein Gut teurer und das andere zeitgleich günstiger wird, setzt der Effekt ein.

Beispiel für den Substitutionseffekt

Wir nehmen an der Preis für einen Liter Milch sinkt von 90 Cent auf 65 Cent. Der Preis für ein kg Kartoffeln beispielsweise liegt bei 2 Euro und ändert sich nicht. Hatte man vor der Preisänderung versucht durch den Verzicht auf einen Teil des zweiten Guts das erste zu erwerben, konnte man sich für denselben Preis der Kartoffeln nur 500 g leisten. Durch die Preissenkung bekommt man nun jedoch 550 g Kartoffeln und weiterhin dazu einen Liter Milch.

Der Substitutionseffekt bewirkt somit, dass die Nachfrage nach Milch steigt. Der Substitutionseffekt bewirkt generell immer das Gegenteil: Steigt der Preis, sinkt die Nachfrage; sinkt der Preis, steigt die Nachfrage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here