Synergieeffekte in BWL leicht erklärt + Beispiel

Was sind Synergieeffekte?

Synergieeffekte werden auch als Synergiepotenzial bezeichnet und stellen jene positiven Wirkungen dar, welche sich aus unternehmerischen Kooperationen oder aus Vereinigung ergeben. Es ergeben sich auf diese Weise Faktoren, welche eine Synergie ergeben, was bedeutet, dass daraus eine gegenseitige Förderung erfolgt.

Bedeutung und Vorkommen von Synergieeffekten

Synergieeffekte können erzielt werden, wenn gemeinsame Ressourcen genutzt werden. Meistens ergeben sich Synergieeffekte aus Größenvorteilen. Diese Effekte können das Resultat aus den zusammengerechneten Produktstückzahlen einer höheren Einkaufsmacht sein. Außerdem kann somit Material für Produktionen effektiver benutzt werden, wie beispielsweise Klimaanlagen über jedes Automodell eines PKW-Konzerns. Weiterhin kann so ein Zusammenfall von Abteilungen erfolgen, wie bei der Buchführung.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here