Tausender-Kontakt-Preis (TKP) in BWL leicht erklärt + Beispiel

TKP ist die Abkürzung für Tausender-Kontakt-Preis und ist ein Begriff aus der Mediaplanung. Wer seine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchte, ist zumeist auf Werbung angewiesen.

Beauftragt wird sodann ein Werbeunternehmen, welches eine Werbemaßnahme initiiert. Wesentlich ist, dass 1000 Personen einer klar definierten Zielgruppe erreicht werden. Ob sich diese 1000 Kontakte auf Leser, TV-Zuschauer oder Radiohörer beziehen, ist erst einmal sekundär.

Berechnet wird dann der TKP, wobei der Preis der Werbe-Schaltung durch die Reichweite geteilt wird und schließlich mit 1000 Zuschauern/Zuhörern/Lesern multipliziert wird. Nicht jeder Zuschauer oder Leser wird jedoch durch die Werbung erreicht, da viele die Werbemaßnahmen bewusst oder unbewusst übersehen. Zudem ist Werbung zu einem Großteil von ihrer Qualität abhängig.

Mit Musik untermalte TV-Werbung verspricht mehr Aufmerksamkeit als einfache Bilder in einer Zeitung. Zeitungswerbung hat jedoch eine regelmäßige Leserschaft. TV-Werbung ist abhängig von der Tageszeit und auch besonderen Ereignissen und TV-Übertragungen unterworfen (man denke nur an den Super Bowl). Das Ziel der Werbung muss es sein, die Menschen auf einer emotionalen Ebene anzusprechen, so dass das Produkt gedanklich festgehalten wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here