Der Heavy in Team Fortress 2 ist der richtige Charakter für alle, die gerne direkt an der Frontlinie stehen und wild drauflos ballern. Auch wenn das Gameplay mit ihm vergleichsweise einfach ist, gibt es doch einige wichtige Punkte zu beachten. Wir erklären, welche Fehler ihr vermeiden solltet und wie ihr ihn effizient in eurem Team einsetzt.

Team Fortress 2 Tipps: Der Heavy – der richtige Einsatz der Minigun

Die Minigun stellt die Hauptwaffe des Heavys dar und zeichnet sich durch eine hohe Feuerfrequenz und Streuweite aus. So können ganze Gegnergruppen gleichzeitig unter Beschuss genommen oder wichtige Punkte der Karte durch Sperrfeuer abgeriegelt werden. Viele Gegner sind durch den Beschuss auch einfach eingeschüchtert, und werden sich erst einmal zurück ziehen.

Der größten Nachteile der Minigun stellen der geringe Munitionsvorrat und die Anlaufzeit dar. Achtet deshalb immer darauf, dass sich Ersatzmunition in eurer Nähe befindet, so dass ihr euren Vorrat jederzeit aufstocken könnt. Behaltet auch immer die Anzeigen im Auge und zieht euch rechtzeitig aus dem Geschehen zurück, bevor ihr eine zwangsläufige Feuerpause einlegen müsst. Die Anlaufzeit der Waffe solltet ihr immer bedenken, bevor ihr eine kritische Stelle der Karte erreicht. Mit der rechten Maustaste könnt ihr die Waffe bereits vorher anlaufen lassen, was euch jedoch stark verlangsamt. Nutzt diese Funktion, bevor ihr die letzte Ecke passiert, damit ihr sofort das feindliche Team unter Beschuss nehmen könnt.

 Team Fortress 2 Tipps: Der Heavy – das Zusammenspiel mit dem Medic

Der Heavy besitzt die meisten Lebenspunkte aller Klassen in Team Fortess 2. Deshalb sollte ein Heavy auch niemals allein einen Abschnitt verteidigen. Am effektivsten ist er in Kombination mit einem Medic, der hinter der enormen Größe des Heavys in Deckung gehen kann und ihn fast ununterbrochen am Leben hält. So ist der Heavy praktisch unsterblich und kann als eine Art Tank funktionieren, während andere Teammitglieder einen Gegner nach dem anderen gezielt ausschalten.

Weitere interessante Artikel:  Recettear: An Item Shop's Tale – Geld verdienen mit Warenhandel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here