TF Card – Vor- und Nachteile gegenüber der Micro SD Card

So einfach die ganzen Abkürzungen auf den ersten Blick auch klingen und sein mögen, sorgen diese am Ende aber oft für Verwirrung und Ratlosigkeit. Micro SD Card, TF Card und wie sie alle heißen. Was ist was, was heißt was und am wichtigsten, was brauch ich eigentlich?

Bei der TF Card handelt es sich um eine sehr kleine Speicherkarte. Die Trans Flash Card, so heißt die TF Card mit vollem Name, findet in kleinen Geräten ihren Platz, beispielsweise MP3 Player oder Handy. Sämtliche Daten, welche auf der Karte gespeichert wurden, können zum Beispiel auf einen PC oder Laptop übertragen werden.

Eine ebenfalls kleine Speicherkarte ist die bekannte Micro SD Card. Die meist über recht großen Speicherplatz verfügbare Karte wird für kleine Geräte wie Handy und Co angeboten.

TF Card und Micro SD Card – alles neu oder alles gleich?

So verwirrend das Angebot an Speicherkarten auch ist, ist hier die Lösung recht einfach. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Karten ist der Name. Die schon früher existierende TF Card hat von ihrem Hersteller Sandisk lediglich einen neuen Namen bekommen – Micro SD Card. Das wiederum bedeutet dass die Karten nicht nur kompatibel sind, sondern auch eine TF Card in einem Gerät genutzt werden kann, welches auf Micro SD Card ausgelegt ist.

Allerdings gibt es noch weitere Speicherkarten auf dem Markt. Die SDHC und die Micro SDHC Card zum Beispiel. Diese sind aber nicht mit der Micro SD und der TF Card kompatibel. Geräte, welche auf SDHC oder Micro SDHC ausgelegt sind, können auch nur eine der beiden Karten aufnehmen. Mit einer Micro SD oder TF Card kann dieses Gerät nicht bestückt werden.

Auch interessant:  Vorinstallierte Programme von Ihrem Lenovo Laptop entfernen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here