The Hobbit: KoM App – Optimale Steuerrate

In diesem Artikel erklären wir euch nun anhand von 2 Beispielen, welche die optimale Steuerrate ist und warum das so ist.

Die Steuer spielt in dem kostenlosen Spiel „The Hobbit“ eine zentrale Rolle, weil man über diese den Großteil seiner Gold-Einnahmen (zumindest zu Beginn des Spiels) bekommt. Dabei kann man die Steuer nicht einfach so ohne Folgen erhöhen, denn je Höher der Steuersatz ist, desto weniger Einwohner wollen in deiner Stadt wohnen. Es muss also ein Gleichgewicht berechnet werden, bei dem die Einnahmen maximal sind und die Bevölkerung auch im Gleichgewicht bleibt.

50 % ist der optimale Steuersatz bei KoM

Da das Spiel „The Hobbit: Kingdoms of Middle-Earth“ zum großen Teil das Spiel „Kingdoms of Camelot“ als Vorbild hatte, kann man den optimalen Steuersatz von diesem anderen Spiel abgucken. In dem englischen Wiki zum Thema „Kingdoms of Camelot“ hat ein Mathematiker sich nämlich bereits die Zeit genommen, um die optimale Steuerrate zu berechnen.

Steuerrate-aendern

3 Beispiele

[box_info]Wir setzen bei beiden Beispielen voraus, dass in deiner Stadt genau 10 000 Menschen leben.[/box_info]

1. Beispiel:

[box_light]

Man stellt die Steuerrate auf 20% und dann beträgt die Zufriedenheit 80%

Folglich leben in deiner Stadt 8000 Menschen (80% von 10 000)

Gold-Einnahmen berechnen: 8000 Menschen x 0,2 (20%) = 1600 Gold

[/box_light]

2. Beispiel:

[box_light]

Man stellt die Steuerrate auf 50% und dann beträgt die Zufriedenheit 50%

Folglich leben in deiner Stadt 5000 Menschen (50% von 10 000)

Gold-Einnahmen berechnen: 5000 Menschen x 0,5 (50%) = 2500 Gold

[/box_light]

3. Beispiel:

[box_light]

Man stellt die Steuerrate auf 60% und dann beträgt die Zufriedenheit 40%

Folglich leben in deiner Stadt 4000 Menschen (40% von 10 000)

Gold-Einnahmen berechnen: 4000 Menschen x 0,6(60%) = 2400 Gold[/box_light]

Nun merkt man anhand von diesen Beispielen, dass deine Gold-Einnahmen bis zur Steuerrate von 50% wachsen werden. Sobald der Steuersatz höher ist als 50% sinken auch die Einnahmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here