tollerant oder tolerant – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wenn ein Mensch als „tolerant“ bezeichnet wird, dann ist damit gemeint, dass er sich gegenüber Mitmenschen, Gruppen, Wertmaßstäben und Lebensstilen als großmütig und aufgeschlossen erweist. „Toleranz“ spielt vor allem in der Begegnung mit fremden Kulturen und Glaubensvorstellungen eine Rolle. „Toleranz“ und „tolerant“ gehen auf das lateinische Zeitwort „tolerare“ (aushalten, ertragen, erdulden, erleiden) zurück.

Richtig: tolerant
Falsch: tollerant

Beispiele:

• Wer auch in schwierigen Situationen tolerant bleibt, genießt meine Hochachtung.
• Ich bemühe mich darum, tolerant zu sein, da es zu dieser Einstellung keine Alternative gibt.
• Seine Äußerung stellt eine Manifestation seiner toleranten Grundhaltung dar.

Vorheriger Artikelunentgeldlich oder unentgeltlich – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelTerrabyte oder Terabyte – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here