totmüde oder todmüde – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Todmüde ist ein Adjektiv was beschreibt, dass man absolut oder sehr müde ist. Kann man „sehr“ oder „äußerst“ anstatt „tod“ einsetzen, wird dieses Adjektiv mit d geschrieben.

Richtig: todmüde
Falsch: totmüde

Beispiele:

– Ich bin nach dem langen Tag absolut todmüde.
– Todmüde war ich heute, obwohl ich kaum etwas gemacht habe.
– Immer wenn ich in der Gastronomie arbeite bin ich danach todmüde.

Vorheriger Artikeltotschick oder todschick – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelTatoo oder Tattoo – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here