Uni-24.de » TV » TV online schauen kostenlos & ohne Anmeldung – so gehts

TV online schauen kostenlos & ohne Anmeldung – so gehts

  • by Anatoli Bauer

Webseiten verlangen für ihre Dienstleistungen oft zahlreiche Nutzerdaten. Wer sich erst anmelden muss, um das TV Programm am Abend zu sehen, gibt zu viele Daten von sich heraus. Es gibt TV auch kostenlos und ohne Anmeldung. Öffentliche Sender wie ARD und ZDF verlangen von ihren Zuschauern ebensowenig zusätzliche Nutzerdaten wie alle Dritten-Programme.

ARD, ZDF, WDR & Co

Die Mediatheken der öffentlichen Sender stehen allen zur Verfügung. Mit dem Standort Deutschland ist es kein Problem, die Sender kostenlos und ohne Anmeldung anzusehen. ARD und ZDF bieten für die gesamte Familie Sendungen, darunter Tierdokumentationen wie Berichte über das aktuelle Weltgeschehen oder Sport und Krimis. WDR ist wie alle Dritten-Programme ein regionaler Sender. Der Sender verfolgt das Interesse der Menschen aus dem Westen. Sie sollen mit lokalen News versorgt werden, also nicht nur wissen, was in der Welt los ist, sondern auch in der Nachbarstadt. Was die kommunalen Regierungen beschließen und welche Veranstaltungen für das Jahr geplant sind.

Die Sendungen sind in der Mediathek immer nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abrufbar. Wie lange eine Sendung zur Verfügung steht, das entscheidet der Programmleiter eines jeden Senders. Die Sendungen werden außerdem im Live Stream gezeigt, was ein Vorteil für die Zuschauer ist, die eine Sendung in Realzeit verfolgen möchten.

Privatsender kostenlos und ohne Anmeldung gucken

Auch private Sender wie RTL können kostenlos und ohne Anmeldung geschaut werden. Dafür ist nichts weiter nötig, als die Mediathek der Seiten aufzurufen und das aktuelle Programm anzuklicken. Wer zum Beispiel eine neue Folge der Daily Soap GZSZ sehen möchte, ruft die Webseite des Senders im Internet auf und klickt auf die neueste Folge der Serie. Einige Folgen sind online bereits im Voraus verfügbar. Da müssen alle anderen, die die Sendung im TV gucken noch warten. Online TV zu gucken hat also diverse Vorteile und das Interesse wächst stetig.

Sender bitten um Anmeldung

Immer wieder gibt es TV Sendungen, die um eine Anmeldung bitten, warum ist das so? Ganz einfach, die TV-Sender möchten das Programm nach ihren Nutzern ausrichten. Wer sich nicht anmeldet und zusätzlich VPN nutzt, um das Programm zu gucken, der ist nicht identifizierbar. In der Analyse sind keine Rückschlüsse über den Standort und den Nutzerbewegungen im Internet möglich. Es hilft außerdem, einen privaten Browser zu nutzen und jede Webseite in einem neuen Tab zu öffnen. So wird es deutlich schwieriger herauszufinden, welche Vorlieben der Nutzer tatsächlich hat.

Um das TV-Programm besser auf die Nutzer anzupassen, benötigt der Sender Daten zum Nutzerverhalten. Guckt ein Nutzer Tatort und Polizeiruf 110 und kauft online Kriminalbücher, lässt sich daraus bereits ein klares Bild ableiten. Der Sender würde dem Nutzer dann ähnliche Sendungen vorschlagen, zum Beispiel Krimis aus Skandinavien. So macht das auch Netflix, der Algorithmus erfasst Daten und macht dann individuelle Vorschläge. Wer nicht möchte, dass Sender ein genaues Bild vom Zuschauer erstellen, sollte kostenlose Angebote ohne Anmeldung nutzen. Außerdem einen Privatbrowser und als weiteren Schutz VPN. Damit bleiben User anonym.

Pay-TV kostenlos gucken

So ganz ohne Anmeldung geht es nicht, wenn User Pay-TV kostenlos schauen möchten. Die kostenlose Zeit ist außerdem begrenzt und es ist wichtig, die Zeit nicht zu verlängern, da sonst eine Gebühr für die Nutzung fällig wird. Da die Angebote regelmäßig wechseln, sollten Interessenten vorher bei den jeweiligen Anbietern prüfen, wer eine Probezeit ohne Kosten und am besten ohne Anmeldung anbietet.

Damit ist es immerhin möglich, über einen bestimmten Zeitraum Programme zu sehen, für die andere viel Geld bezahlen. Allerdings sind die Probezeiten pro User immer nur einmal gültig. Es gibt aber einen Trick, um die Zeiten zu verlängern, wobei das nicht immer funktioniert, denn Disney+ zum Beispiel erkennt, ob jemand mit VPN seinen Standort wechselt.

VPN ist eine Möglichkeit, eine Probezeit mehrfach zu nutzen, indem über einen neuen Standort eine neue Probezeit abgeschlossen wird. Das ist legal, weil es eine Lücke im System darstellt. VPN ist legal und mehrmals verfügbare Angebote zu nutzen ist definitiv nicht illegal.

Hat dir der Beitrag gefallen?