TV-Serie „Auction Hunters“ auf DMAX – ein Fake?

Eine Frage, die sich viele Zuschauer stellen ist, ob die oben genannte Sendung real oder erfundener Quatsch ist.

Über die Schauspieler

Allen Lee Haff ist Antiquitätenhändler und Sammler mit jahrelanger Erfahrung. Bereits mit 24 besaß er seinen ersten Antiquitätenladen. Zusätzlich war er einer der ersten eBay-Verkäufer. Mit der Zeit kamen Auktionen und Immobilienverkäufe hinzu. In Zukunft spezialisierte er sich auf alte Filmrequisiten und Antiquitäten.

Sein Partner Clinton Ton Jones war lange Zeit ein begeisterter Hobbyangler und Jäger. Er sammelte viele Waffen, Messer und Schwerter. Als er nach alten Autos suchte, besuchte er erstmalig eine solche Auktion. Allerdings fand er weitaus wertvollere Dinge, als defekte Fahrzeuge. Mit der Zeit spezialisierte er sich auf mittelalterliche Waffen wie Schwerter, Dolche und Rüstungen.

Die Produzenten

Abgesehen davon, dass die meisten Szenen gespielt sind, kennen sich beide Personen im Thema aus und wissen, worüber sie sprechen.
Hinter der Sendung stehen die „Gurney“ und „Cinema Vehicle Services“ als Produzenten. Die Schauspieler spielen nicht jemand anderen, sondern sich persönlich.

Unberechtigte Kritik?

Nach jeder Sendung stellt sich der Zuschauer die Frage, wie leicht es ist solche Auktionen zu gewinnen und die Ware gewinnbringend zu verkaufen.

Zu Beginn jeder Sendung wird deutlich erwähnt, dass die folgenden Szenen die erfolgreichsten sind. Die Einschaltquoten wären miserabel, wenn mehr Verlust als Gewinn gemacht werden würde.

Letztendlich muss jeder selbst das Wertvollste für sich aus der Serie mitnehmen. Inwiefern diese gestellt oder nachgespielt ist, wissen wahrscheinlich nur die Produzenten und Schauspieler selbst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here