übel wollen / übelwollen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Jemandem schlimme Dinge, Vorkommnisse wünschen.

Richtig: übel wollen
FALSCH: übelwollen

Beispiel 1: Er will dir übel.
Beispiel 2: Halte Abstand von denen, die Dir übel wollen.
Beispiel 3: Immer gibt es Mitmenschen, die dir übel wollen.

Vorheriger Artikelübel riechend / übelriechend - richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelÜber-Ich / ÜBER-ICH – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here