überschwänglich / überschwenglich – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Eine übersteigerte Gefühlsäusserung äußert sich überschwänglich. Das e wurde durch ein ä ersetzt, da sich der Wortteil (…schwenglich) aus dem Wort Schwang, bei Überschwang oder „das ist nicht mehr im Schwange“ ableitet.

RICHTIG: überschwänglich
FALSCH: überschwenglich

Beispiel 1: Er begrüßte seinen Freund überschwänglich.
Beispiel 2: Seine Begeisterung für den Star auf der Bühne, ist überschwänglich.
Beispiel 3: Sein Lob für den Künstler des Abends ist überschwänglich.

Vorheriger Artikelüberhand nehmen / überhandnehmen – richtige Rechtschreibung & Beispiele
Nächster Artikelübrig bleiben / übrigbleiben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here