Unique-Advertising-Proposition (UAP) in BWL leicht erklärt + Beispiel

Eine Unique-Advertising-Proposition (UAP) gibt dem Kunden eine einzigartige Werbezusage für ein Produkt oder eine Dienstleistung, die kein anderer Hersteller hervorhebt oder sogar leisten kann.

Dies soll den Anbieter von anderen abheben und ihm einen Verkaufsvorteil gewähren. Insbesondere für Anbieter, die kein reales Alleinstellungsmerkmal aufweisen, ist ein solches Werbeversprechen wichtig, um Kunden zu akquirieren, da sie sonst keine Möglichkeit haben, sich von anderen Anbietern im selben Bereich abzuheben.

Während ein Autohersteller seine Autos als besonders kompatibel für Großfamilien darstellt, kann ein anderer Hersteller ähnlicher Autos den Transport von sperrigen Sportgeräten hervorheben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here