Unterschied zwischen Sodawasser & Mineralwasser leicht erklärt

Wer gerne Cocktails trinken geht, ist vermutlich schon einmal über die Bezeichnung Soda gestoßen. Klingt das einfach nur trendiger als Mineralwasser, oder gibt es einen Unterschied zwischen den beiden Begriffen?

Natürlich vs. Künstlich

Mineralwasser darf sich nur dann so nennen, wenn es einige Kriterien erfüllt. Zum einen muss es aus einem unterirdischen Vorkommen stammen, wo es durch mehrere Gesteinsschichten fließt und so mit Mineralien und Spurenelementen angereichert wird. Zum anderen muss es direkt am Ort der Quelle für den Verkauf abgefüllt werden und darf nicht großartig künstlich verändert werden.
Erlaubt sind lediglich das Zufügen oder Entziehen von Schwefel, Eisen und Kohlensäure.

Soda hingegen ist ein Überbegriff für Tafelwasser, das mit Kohlendioxid und Natriumhydrogencarbonat versehen wird. Dabei muss es sich nicht um unterirdisches Quellwasser handeln, sondern kann auch aus Grundwasser oder Leitungswasser bestehen. Einzige Voraussetzung ist hier, dass das Wasser mit Kohlensäure angereichert ist und einen Natriumhydrogencarbonat Gehalt von mindestens 570 mg pro Liter aufweist.

Kurz gesagt: Mineralwasser ist immer natürliches Wasser aus einer unterirdischen Quelle, das nahezu unverändert bleibt. Soda hingegen kann von überall stammen und wir mit Natron angereichert. So ist Mineralwasser natürlich, Soda künstlich.

Vorsicht, Verwechslungsgefahr!

Wer ein englisches Rezept hat, oder in den Urlaub nach England oder Amerika fliegt, der sollte sich jedoch einen kleinen, aber feinen Unterschied merken. Dort bekommt man, wenn man Soda bestellt, nicht zwangsläufig ein gesprudeltes Wasser. Soda steht im Englischen nämlich für Limonade.
Wer das perlende und erfrischende Wasser haben möchte, kann schlicht „Soda water“ bestellen.

Umgangssprachlich setzten viele, gerade im englischen Sprachraum, Soda jedoch mit Mineralwasser gleich, da ersteres eher selten zu bekommen ist. So verwenden viele den Begriff Soda oder Soda water, meinen aber eigentlich Mineralwasser.

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here