verbläuen, verbleuen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wird jemand verbläut, hat er anschließend blaue Flecken und unter Umständen auch noch einige böse Verletzungen. Hierbei handelt es sich nämlich um ein anderes Wort dafür, jemanden zu verprügeln. Ganz gerne wird das Wort auch dazu verwendet, um die Extreme zu beschreiben, mit der jemand verprügelt werden soll.

Richtig: verbläuen
Falsch: verbleuen

Beispiele:

Sei noch einmal so frech, und ich verbläue dich ordentlich!
Früher sind freche Kinder oft verbläut worden, bis ihnen Hören und Sehen vergangen ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here