Verhaltenspsychologie – Übersicht des eigenen Verhaltens

Wer sich selbst und andere besser verstehen möchte, muss sich mit der Verhaltenspsychologie beschäftigen. Kommunikationsprobleme können mit dem richtigen Verhalten von Anfang an vermieden werden. Auch wenn jeder eine andere Meinung hat, ist es immer von Vorteil, darüber zu reden. Somit lassen sich Missverständnisse von Anfang an vermeiden. Und so ist es gerade die Körpersprache, welche oftmals unbewusst gedeutet wird und dennoch von so hoher Bedeutung für die Kommunikation sein kann.

Können nun destruktive Verhaltensweisen, Körpersprache, oder das allgemeine Verhalten gegenüber anderen Personen besser kontrolliert, oder gar trainiert werden? Bei der Verhaltenspsychologie handelt es sich um einen Teil der Psychologie. Diese Studien, oder auch Erkenntnisse gehen bis ins 20. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit gab es viele dieser Psychologen, welche sich mit den Verhaltensweisen der Patienten beschäftigt haben.

Auch spielte dabei das Verhalten von Reizen und Reaktionen eine wichtige Rolle. Die Verhaltenspsychologie hat verschiedene Einsatzgebiete. Gerade wenn es dann um das Personalwesen geht, kommt diese Psychologie zum Einsatz. Und das hat einen guten Grund. Soll schließlich das Verhalten der Mitarbeiter genauer unter die Lupe genommen werden. Und so bekommt das Unternehmen einen guten Überblick über die Möglichkeiten, ob der Bewerber zum Team oder zum Unternehmen passt. Das Gleiche gilt für eine Partnerschaft. Auch verhalten sich Paare unterschiedlich zueinander, oder miteinander.

Heute gehört die Verhaltenspsychologie zu den wichtigsten Dingen, welche über den Menschen herausgefunden werden können. Sollen sie doch dazu dienen, für eine bessere Lebensqualität, als auch Zufriedenheit sorgen zu können.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.