Versicherungssumme in VWL leicht erklärt + Beispiel

Definition

Die Versicherungssumme ist der wichtigste Teil eines Versicherungsvertrages, da dieser benennt in welcher Höhe ein Schaden übernommen wird. Dieser Wert wird in Euro angegeben. Im Falle einer Lebensversicherung handelt es sich um die Ausschüttungssumme, die nach dem Tod des Versicherten ausgeschüttet wird. Bei anderen Versicherung legt diese Summe die maximale Summe fest, die im Schadensfall übernommen wird.

Bei einer Kfz-Versicherung wird die maximale Höhe des Schadens angegeben, der gedeckt wird. Daraus ergibt sich, je höher die Versicherungssumme angesetzt wird, umso höher sind die zuzahlenden Beiträge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here