vielversprechend, viel versprechend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ist etwas vielversprechend, darf man sich Großes oder eben Begeisterndes davon erhoffen. Eine Person an sich kann zwar bereits vielversprechend sein, doch diese Verwendung der Begrifflichkeit ist durchaus irreführend. Denn vielversprechend ist stets eine Eigenschaft oder die Art und Weise, wie etwas klingt, das man gemeinsam tun möchte.

Richtig: vielversprechend
Falsch: viel versprechend, viel Versprechend

Beispiele:

Nach der Besichtigung der Wohnung lässt sich sagen: Das Angebot ist äußerst vielversprechend.
Der Chef hat eine vielversprechende Rede gehalten. Besonders, als es um die Gehaltserhöhungen ging.
Vielversprechende Wundertüten haben trotzdem meist leider nur Kleinkram zu bieten.
Das Restaurant wirkt alleine schon wegen der abwechslungsreichen Speisekarte vielversprechend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here