wage oder vage – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wenn etwas unklar oder unbestimmt, verschwommen und gleichsam auch nur geschätzt ist, spricht man davon, dass etwas vage ist. Es wird aus dem Französischen abgeleitet, wo „vague“ von dem lateinischen „vagus“ abgewandelt wird und dafürsteht, umherzustreifen oder dass etwas unstet ist. Von diesem Ursprung wird auch der Begriff „Vagabund“ abgeleitet, der für eine Person steht, die nur umherstreift und vermutlich auch keinen festen Wohnsitz hat. Neben der üblichen Schreibweise existiert auch die verkürzte Form „vag“.

Richtig: vage
Falsch: wage

Beispiele:
Meine Erinnerungen daran sind vage.
Ich habe eine vage Vorahnung, wohin uns das führen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here