Warum auf Schalke und nicht in Schalke? – Aufklärung

Wer nicht mit Schalke und seinen Gepflogenheiten bekannt ist, stellt sich die Frage: Warum es auf Schalke und nicht in Schlake heißt wie es grammatikalisch korrekt wäre. Nun es gibt mehrere Erklärungen dafür. Wissen muss man: Schalke ist im Grunde genommen der Name eines Gelsenkirchener Stadtteils. Hier gründeten Arbeiter 1904 den Fußballverein „Schalke 04“. Diese Arbeiter waren auf einer Zeche beschäftigt. Und weil man sich damals als Arbeiterverein besonders mit seinem Stadtteil verbunden fühlte, sagte man zu der Zeit: „Wir spielen auf Schalke!“

Wer im Ruhrgebiet beheimatet ist, weiß, dass die Bergmänner, welche unter Tage arbeiteten einen Spruch hatten, nämlich: „Glück Auf!“ damit verbunden war der Wunsch wieder gesund aus der Grube nach oben zu kommen. Also wurde das „auf“ von „Glück auf!“ für den Fußballverein übernommen. Damit verbanden sie in diesem Sinn auch fußballerisch immer wieder in der Liga aufzusteigen.

Eine weitere Erklärung besagt, dass die Formulierung noch von früher stammt als der 1. „Sponsor“ von Schalke die Zeche Consol gewesen ist. Damals sagte man och „auf Maloche gehen“ und davon hat man die Formulierung „auf Schalke“ abgeleitet. Es kann auch sein dass der Ursprung darin liegt: Das Stadion befindet sich mitten in der Stadt auf einem Berg! Also auf Schalke dem Berg! Welche Erklärung hierbei die Richtige ist, sollte jeder für sich selbst festlegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here