Warum Dankbarkeit so wichtig ist

Sei dankbar, dann wirst du auch glücklich.

Dankbarkeit kann sehr gut im Leben helfen, es ist eine Art Liebesgeständnis an das eigene Leben.

Wieso das so ist? Dankbarkeit ist ein guter Weg zu dem Glück und zu einem guten und  erfüllten Leben.

Sobald wir uns bewusst machen, wofür wir alles dankbar sein können, löst es bei uns ein sehr positives Gefühl aus. Wir werden zufrieden und freudig, sobald uns bewusst wird für wie vieles wir dankbar sein können.

Ein wiederum negatives Gefühl lösen wir in uns aus, wenn wir ständig alles für selbstverständlich halten und immer mehr verlangen und wollen. Dadurch werden wir eher unzufrieden.

Wofür kann man dankbar sein?

Eigentlich- für sehr ,sehr vieles! Jeder Mensch besitzt etwas im Leben, wofür er sehr dankbar sein könnte, wenn man es heutzutage nicht für selbstverständlich halten würde.

Wir können für so vieles dankbar sein:

  • dass wir gehen, weinen, atmen, lachen, schmecken, sehen, hören, fühlen können
  • dass unsere Familie, Freunde und auch wir selbst gesund und munter sind
  • wenn wir ein Kompliment erhalten
  • wenn wir gute Freunde haben, die uns zur Seite stehen
  • wenn in einer Partnerschaft leben
  • wenn in unserem Land Friede herrscht, anstatt Krieg und Gewalt
  • dass wir bei körperlichen Beschwerden immer medizinische Hilfe bekommen
  • dass wir uns aussuchen können was wir anziehen und wann
  • dass wir nicht hungrig sein müssen
  • dass wir nicht an Durst leiden

Vielleicht fallen Ihnen ja noch mehr Dinge ein für die Sie dankbar sein können..

Dankbarkeit muss man trainieren

Sehr leicht- können wir vergessen etwas wert zu schätzen, da wir immer mehr wollen. Das Gefühl der Dankbarkeit ist sehr flüchtig.

Weitere interessante Artikel:  Selbstmitleid - Warum das schlecht für uns ist + 5 Tipps

Wenn wir aufhören uns regelmäßig bewusst zu machen, wie reich wir doch eigentlich sind, vergessen wir wie viel wertvolles wir in unserem Leben schätzen sollten. Vergessen wir dies, vermitteln wir uns den Eindruck arm zu sein, weil die wahren Reichtümer unseres Lebens außen vor lassen und gar vergessen.

Es gibt selbst in armen Ländern Menschen, die von sich behaupten würden, dass sie reich und privilegiert sind. Das ist Dankbarkeit.

Nehmen Sie sich dies zu Herzen und seien Sie dankbar.

„ In jede hohe Freude mischt sich eine

Empfindung der Dankbarkeit“.

(Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach)

Was sich in Ihrem Leben alles ändern wird, wenn Sie dankbar sind.

Sie werden viele positive Veränderungen in Ihrem Leben verspüren, wenn sie Dankbarkeit als festen Bestandteil ihres Alltags machen.

  1. Sie werden die lieben Menschen in Ihrem Leben lernen mehr zu schätzen und zu lieben.
  2. Sie selbst werden viel offener und freundlicher zu anderen Menschen zB. Arbeitskollegen. Dadurch werden auch diese Menschen freundlicher zu Ihnen sein.
  3. Sie werden weniger kaufen wollen, da sie zufrieden sind damit, was sie haben
  4. Dankbarkeit bringt Gleichgewicht in Ihre Gefühlsbahn. Kleinigkeiten werden Sie nicht mehr stark tangieren.
  5. Sie werden öfter Freude verspüren, da Sie sich über die kleinen Dinge im Leben freuen.

„Für dankbare Menschen macht das Glück gerne Überstunden.“

(Ernst Fersti)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here