Uni-24.de » Fremdsprachen Lernmaterial » Was bedeutet Alhamdulillah übersetzt? – Aufklärung & Beispiele

Was bedeutet Alhamdulillah übersetzt? – Aufklärung & Beispiele

  • by Anatoli Bauer

Den Begriff Alhamdulillah hat man schon mal irgendwo gehört, egal ob auf dem Schulhof oder auf der Einkaufsstraße. Was aber bedeutet das Wort übersetzt und wann wird es gesagt und vor allem: woher kommt der Begriff?

Der Ausdruck kommt aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt etwas wie “das Lob/ der Dank gebührt Allah” und wird gebraucht um “Gott sei Dank”, “Lob sei Gott” oder umgangssprachlich auch “Mir geht es gut” zu vermitteln. Es setzt sich aus den Wortteilen “al” (der Artikel) , “hamd” oder “hamdu” (Lob/ Dank) und “li-llah” (Allah- der Gott im Islam) zusammen. In diesem Zusammenhang wird der Artikel mit Absicht gesetzt, um zu verdeutlichen, dass es “der” Gott ist, der Wahre und Einzige. In Chats wird es oft mit HMDL abgekürzt, was “Hamdulillah” bedeutet. Oft werden diese Begriffe auch als Begrüßung genutzt. Ursprünglich stammt “Alhamdulillah” aus dem heiligen Koran. Dieser ist gleichzusetzen mit der Bibel für Christen.

Wann ist es üblich, diesen Ausdruck zu verwenden?

Neben der Verwendung als Begrüßung und der Antwort auf die Frage “Wie geht es dir?”, wird der Begriff auch als Zeichen der Dankbarkeit benutzt. Auch wenn etwas gut gelaufen ist oder man Glück hatte wird dies mit “Gott sei Dank” übersetzt. Generell hat Alhamdulillah eine starke Verbindung zum Glauben der Muslime, immer häufiger nutzen jedoch auch andere Menschen die Phrase. Ein Beispiel ist ein Schüler, der eine gute Note für seine Arbeit erhalten hat, er dankt Gott für seine Hilfe. Da Alhamdulillah meist in einem religiösen Kontext steht, sehen Muslime es oft kritisch, wenn andere diese Phrase nutzen. Neben Muslimen sind es nämlich auch arabische Juden und Christen, die in ihrem Verständnis aber nicht Allah als Gott meinen, sondern das Wort Allah direkt mit Gott übersetzen.

Hat dir der Beitrag gefallen?