Was bedeutet „Angestellte in ungekündigter Stellung“? – Aufklärung

Bei dieser Bezeichnung handelt es sich um ein Erklären der aktuellen Verhältnisse, wenn man sich um einen neuen Job bewirbt. Dabei ist die Bezeichnung nicht nur bei einer Bewerbung üblich, sondern auch bei der Aufgabe einer Stellenanzeige oder einer anderen Art des Stellgesuches.

Es ist notwendig diese Form anzugeben, wenn man sich noch in einem Beschäftigungsverhältnis befindet und sich aus eigenen Stücken nach einer neuen Anstellung umsieht. Beweggründe können dafür unterschiedlich sein. Einerseits kann es der Wunsch nach Veränderung sein und vielleicht auch das Probieren einer neuen Aufgabe. Andererseits können auch Probleme auf der aktuellen Stelle bestehen und mit der Suche nach einer neuen Anstellung kann dies behoben werden.

Diese Angabe ist auch für die zukünftigen Arbeitgeber sehr wichtig. Für sie ergeben sich daraus zwei notwendige Schlüsse. Der zukünftige Arbeitnehmer befindet sich in einer festen Anstellung. Daraus lässt sich schließen, dass er seine Leistung erbringt und auch kein Grund seitens der Vorgesetzten vorliegen würde, dass ihm arbeitsbedingt gekündigt werden würde.

Weiterhin ist mit der Einstellung einiges zu beachten. Manche Arbeitnehmer sind an gewisse Kündigungsfristen gebunden, wenn die den Arbeitsvertrag selbst kündigen. Daher müssen die zukünftigen Arbeitgeber damit rechnen, dass das Eintrittsdatum der neuen Anstellung in weiterer Zukunft liegen würde als bei einem arbeitssuchenden Arbeitnehmer, der bereits keine Stelle mehr innehat oder ein festes Datum zur Kündigung feststeht.

Viele Arbeitnehmer sind zu diesem Schritt gezwungen, wenn es in der Firma publik wird, dass die wirtschaftlichen Verhältnisse die Weiterbeschäftigung einiger Mitarbeiter nicht mehr erlauben. Aus diesem Grund möchten sich die Arbeitnehmer absichern und suchen sich eine neue Anstellung. Damit können sie dem Betrieb, aber auch sich den Vorgang erleichtern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here