Was bedeutet BaFin? – Definition, Aufgaben & Beispiel

Definition

Mit BaFin wird die Abkürzung für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine staatliche Behörde. Sie soll das Finanzwesen in Deutschlang beaufsichtigen und kontrollieren. Sie wurde 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Bonn. Sie zählt zu den größten Finanzaufsichtsbehörden, die mit mehreren tausend Mitarbeitern, in Europa.

Aufgaben

Generell werden die Aufgaben der BaFin in sechs Bereiche untergliedert:

Bankenaufsicht: Sie achten gezielt auf die Vergabe von Krediten nach geltendem Recht. Bei der Neugründung einer Bank müssen gewisse Auflagen erfüllt sein, die die BaFin kontrollieren muss. Aber auch die Einhaltung von Liquidität und Solvabilität zählen zu diesem Bereich.

Kontenaufsicht: Hierbei ist der wichtigste Punkt die Unterbindung und die Verfolgung von Geldwäsche.

Versicherungsaufsicht: Hierbei sollten Versicherungen nach geltendem Gesetz handeln, die notwendigen Genehmigungen bei Neugründung bei der BaFin einholen und vor allem alle Grundlagen der Versicherung sollten gesichert sein. In diesem Zusammenhang müssen Sicherungs- und Pensionsfonds beaufsichtigt werden, aber auch Deckungsrückstellungen und das Sicherungsvermögen steht unter ständiger Überwachung.

Wertpapieraufsicht: Der Handel an der Börse muss unter gewissen gesetzlichen Voraussetzungen erfolgen, bei denen es auch wichtig ist, dass der Insiderhandel überwacht wird, da dieser gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstoßen kann. Weiterhin erfolgt durch die BaFin eine Überprüfung der Richtigkeit aller hinterlegten Angebote.

Fach- und Rechtsaufsicht: Hierbei werden rechtliche Institutionen von Banken und Wertpapierhandelsunternehmen überwacht, damit Entschädigungen nicht zu Unrecht oder zur Bereicherung ausgezahlt werden.

Beschwerdestelle: Hier gehen hauptsächlich Verbraucherbeschwerden ein, die dann verfolgt werden muss, wenn es Unstimmigkeiten oder vermeintliche Ungerechtigkeiten im finanziellen Handel gibt.

Die Unternehmensdatenbank

Diese Datensammlung wird von der BaFin bereitgestellt, in der alle Banken, Kapitalanlagegesellschaften. Pensionsfonds, Versicherungen und Finanzdienstleister gelistet sind. In dieser Datei ist jedem Eintrag eine ID zugeordnet, inklusive der bestehenden Zulassung und näheren Angaben zur Gesellschaft.

Überblick

Die BaFin ist die oberste Finanzaufsicht in Deutschland. Sie überwachen alle Vorgänge an Banken, Börsen und Versicherungen. Weiterhin haben Verbraucher hier die Möglichkeit sich direkt zu beschweren, was verfolgt und ergründet werden muss. Durch diese Aufgabe hält die BaFin eine starke Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here