Was bedeutet das japanische Wort „Senpai“? – Erklärung

Der Begriff Senpai kommt aus dem japanischen und wird auch noch teilweise als Sempai geschrieben. Er beschreibt eine Person, die mehr Erfahrungen als die andere Person hat oder zum Beispiel schon länger bei einer Organisation dabei ist. Hierbei kann es egal sein, wie alt jemand ist. Zum Beispiel würde ein 40-Jähriger, der seit einer Woche bei einer Firma arbeitet, einen 21-Jährigen als Senpai bezeichnen, wenn dieser schon seit drei Jahren in der Firma arbeitet. Der 40-Jährige wäre in diesem Fall ein Kōhai.

Dieser Begriff zeigt an, dass der 40-Jährige in der Hierarchie, wie es in japanischen Gruppen manchmal der Fall sein kann, unter dem 21-Jährigen steht. Zu solchen Hierarchien kann es zum Beispiel in japanischen Schulen, Sportvereinen oder Firmen kommen.

Wann wird der Begriff „Senpai“ verwendet?

Der Begriff wird vor allem als Anrede verwendet, wenn man seinen Respekt ausdrücken will. Meistens wird Senpai als alleinstehende Anrede verwendet, jedoch kann es auch teilweise, wie bei anderen japanischen Anredeformen üblich, dass man den Namen und Senpai verwendet. Hierbei wird je nach Vertrautheit entweder der Vorname oder der Nachname benutzt. Nachdem es sich aber um eine respektvolle Anrede handelt, ist es üblicher, falls der Name in der Anrede benutzt wird, dass es sich um den Nachnamen handelt.

Diese Anredeform wird auch außerhalb von Japan in der Kampfsportart Budō. Dort wird die Anrede Senpai subjektiv benutzt, um Schüler die vor einem Selbst angefangen haben anzureden. Schüler, die nach einem begonnen haben werden, als Kōhai bezeichnet. Wenn ein anderer Schüler zur gleichen Zeit wie man Selbst begonnen hat so bezeichnet man diesen mit Dōhai.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here