„Exzentrisch“ ist das abgeleitete Adjektiv des Wortes Exzentrizität. Meistens werden bestimmte Personen damit betitelt, die sich im Verhalten außerhalb des konventionellen Rahmens befinden. Es wird von anderen Personen eher negativ verhaftet. Menschen mit einer exzentrischen Verhaltensweise fallen anderen eher unangenehm auf, überspannt, merkwürdig und abnormal. Generell kann man das Wort auch anderweitig heranziehen, für alles was von der Mitte abweicht.

Analyse des Wortes „exzentrisch“

Betrachtet man das Wort und zerlegt es in seine Einzelteile, dann entstehen daraus die Wörter „ex“ und „zentrisch“. Zentrisch kommt von Zentrum, also die Mitte. Als Adverb bedeutet ex entweder tot oder vorbei, aus, zu Ende. Wenn ex als Präfix, also als Vorsilbe vor ein Wort gehängt, verwendet wird, dann heißt es so viel wie aus oder heraus, sowie das Ex in Ex-Mann. Zusammengesetzt haben die zwei Wörter „ex“ und „zentrisch“ die Bedeutung von außerhalb der Mitte.

Der Exzentriker als Mensch

Nicht jeder, der einmal exzentrisch handelt, kann gleich als Exzentriker betitelt werden. Es gibt jedoch Menschen, die mit dieser Anlage geboren sind und ihr gesamtes Leben danach ausrichten. Man darf es aber nicht als psychische Störung betrachten, es ist eben ein Charakterzug.

Ein Exzentriker ist auf keinen Fall ein bösartiger Mensch, es ist ihm einfach schlicht egal, wie die Welt um ihn herum funktioniert. Er lebt nach seinen eigenen Vorstellungen. Meistens werden diese Menschen als Sonderlinge bezeichnet.

Andere Menschen bestaunen Exzentriker mit großer Faszination, denn sie sind oft überaus kreativ, intelligent und haben einen innovativen Blick. Durch sie kommen oft neue Entwicklungen zum Vorschein. Das sind die positiven Aspekte dieser ungewöhnlichen Menschen. Negativ an ihnen kann oft sein, dass sie von ihrem Vorhaben nicht abkommen, obwohl es aussichtslos erscheint.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here