Was bedeutet fit and flare genau? – Erklärung

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Bei fit and flare handelt es sich um eine ganz bestimmte Passform, welche es in dem Bereich der Hochzeitskleider gibt.

Wer sich noch nicht mit den unterschiedlichen Passformen von Hochzeitskleidern beschäftigt hat und sich nicht zwischen all den unterschiedlichen Passformen zurechtfindet, der wird sich spätestens damit auseinandersetzen, wenn man selbst plant vor den Altar zu schreiten.

Denn es gibt für jede Figur eine passende Passform des Kleides. So gibt es neben all den verschiedenen Passformen auch die fit and flare Passform für Hochzeitskleider.
Zunächst einmal wird geklärt, was dieses „fit and flare“ überhaupt bedeutet. Denn es handelt sich bei diesem Ausdruck nicht einfach  nur um eine Passform für Hochzeitskleider, sondern hat auch eine wörtliche Bedeutung. Dabei leitet sich diese Bedeutung aus der englischen Sprache ab und setzt sich aus den beiden Wörtern „fit“ und „flare“ ab.
„fit“ bedeutet in dem Fall zu Deutsch übersetzt „Eng anliegend“ und „flare“ bedeutet „ausgestellt“.
Somit ist die Passform, wörtlich übersetzt eng anliegend ausgestellt.

Die Passform

Die Passform fit and flare zeichnet sich dadurch aus, dass die Brautkleider, welche diese Passform besitzen bis zur Hüfte eng am Körper der Braut anliegen und sich danach, von der Hüfte bis nach ganz unten weit ausstellen.

Die Rockformen

Während der obere Teil, bis zu der Hüfte der Braut, durch die Passform vorgegeben ist und bei fit and flare eng anliegend sein muss, gibt fit and flare keine Anweisungen darüber, wie der weit ausschweifende Rock, welcher ab der hüfte anfängt, sein muss.

So sind den Formen der Röcke dabei keine Grenzen gesetzt, so dass an den eng anliegenden Oberkörper ein Rock in Duchesse, in Glockenform oder in A-Linie anschließen kann.

Nicht zu verwechseln

Bei der fit and flare Passform besteht oft die Gefahr, dass diese mit dem Brautkleid Meerjungfrau verwechselt wird. Dass diese beiden Passformen gerne und oft miteinander verwechselt werden, liegt daran, dass auch diese Passform sehr eng an dem Körper der Braut anliegt. Während fit and flare jedoch nur bis zur Hüfte der Frau eng anliegt und durch einen ausschweifenden Rock ergänzt wird, liegt bei der Meerjungfrau Passform auch der Rock eng am Körper der Braut an, um dann anschließend ab dem Knie oder sogar noch tiefer zu einem sogenanten „Fischtail“ ausstellt.

Für wen ist fit and flare geeignet?

Wenn eine Braut ein Brautkleid aussucht, dann stellt sich die Frage, ob das Brautkleid auch wirklich zu der Braut passt und ob djrnkorlekchen Gegebenheiten so sind, dass das Kleid perfekt in Szene gesetzt wird.
Fit and flare ist deshalb vor allem für Bräute geeignet, welche über ein großes Selbstbewusstsein verfügen und und eine Figur haben, welche zu der Passform passt.

Dadurch, dass ein Kleid in der fit and flare Passform wirklich eng und wie eine zweite Haut an dem. Oberkörper der Braut anliegt, können mögliche Problemzonen mit der Passform nicht verdeckt und versteckt werden.

Deshalb sollte man sich immer vor Augen führen, dass diese Passform, die Silhouette der Braut perfekt in Szene setzt und die Weiblichkeit dieser perfekt und gekonnt untermalt.
Perfekt geeignet ist dieser Schnitt für Frauen, welche über eine ausgeprägte Taille und lange Beine verführen.

Fazit

Abschließend kann gesagt werden, dass diese Kleider, welche die fit and flare Passform haben, sinnlich, elegant und sexy sind und somit für einen großen und atmenberaubenden Auftritt sorgen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.