Was bedeutet „liiert“? – Erklärung

Wenn ein Mensch liiert ist, dann ist er vergeben. Was bedeutet das allerdings? Dass an anderen Menschen keinerlei Interesse mehr besteht? Nicht zwingend. Wer liiert ist, kann natürlich dennoch an Liebschaften und Affären interessiert sein. Es bedeutet nur, dass er oder sie in gewisser Weise „vergeben“ ist.

„Ich bin liiert“

Der Bedeutung nach könnte man auch sagen: „Ich bin nicht alleine“. Das allerdings könnte man auch übertragen, auf Familie und Freunde, denn alleine kann man letztendlich auch sein, wenn man liiert ist – Und umgekehrt.

Meist bezieht sich der Ausdruck also auf eine Partnerschaft und dabei überwiegend auch auf eine feste Partnerschaft. Wer verheiratet ist, kann auch sagen, es sei liiert, würde aber in der Praxis wohl eher sagen, er sei verheiratet.

Nicht liiert = Single?

Und wer nicht liiert ist? Kann man dann davon ausgehen, dass jemand alleine lebt und Single ist? Nicht zwingend. Der Ausdruck kann auch einfach bedeuten, dass jemand nicht in einer festen Partnerschaft lebt, aber vielleicht dennoch Liebschaften oder lose Beziehungen hat.

Daraus kann man nicht schließen, dass sich jemand nicht vielleicht doch mit mehrere Menschen trifft, mit ihnen ausgeht und ein lockeres Zusammenleben pflegt. Liiert muss man deshalb trotzdem nicht sein.

Vorheriger ArtikelUnterschiede zwischen CT, MRT & Kernspin
Nächster ArtikelAb wann ist etwas Rufmord? – Aufklärung

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here