Was bedeutet „Mitte 30“ beim Alter? – Aufklärung

Wie bei nahezu allen Dingen, kann man auch bei dem Alter zwischen Anfang, Ende und auch der Mitte unterscheiden.

Wenn man das Alter in Zehner Schritten betrachtet so geht es von 10, 20, 30, 40 bis 50, 60, 70 und so weiter.

Wenn man sein Alter nicht genau benennen, seinem Gegenüber jedoch trotzdem einen Hinweis und eine Chance darauf geben möchte, das ungefähre Alter schätzen zu können, verwenden viele Menschen gerne den Ausdruck „Anfang dreißig“, „Mitte dreißig“ oder auch „Ende dreißig“. Was genau jedoch „Mitte dreißig“ bedeutet, wird hier genauer erläutert.

Die Aufteilung des Alters

Um definieren und bestimmen zu können, welches Alter genau für die Bezeichnung „Mitte dreißig“ steht, muss man zunächst einmal die Zeitspanne betrachten, von welcher die Rede ist.
Nimmt man das Alter dreißig, dann gibt es insgesamt 10 Alter, welche man mit dieser Zahl haben kann, und zwar die Alter von 30 bis 39.
Würde man mit „Mitte dreißig“ einfach genau die Mitte nehmen, dann wäre das Alter für die Bezeichnung „Mitte dreißig“ das Alter 35.
Dadurch wäre jedoch die Spanne von 30 bis 34 als „Anfang dreißig“ und die Spanne von 36 bis 39 als „Ende dreißig“ definiert.
Möchte man die Einteilung jedoch etwas fairer und genauer vornehmen, dann kann man sagen, dass die Spanne von 30 bis 33, als „Anfang dreißig“, die Spanne von 35 bis 36 als „Mitte dreißig“ und die Spanne von 37 bis 39 als „Ende dreißig“ bezeichnet wird. Das ist insofern schlüssiger, als dass man in diesem Fall eine Spanne hat und sein Alter mit der Angabe „Mitte dreißig“ nicht komplett Preis gibt, sondern nur erahnen lässt. Wäre „Mitte dreißig“ genau das Alter 35, dann wäre die Bezeichnung „Mitte dreißig“ überflüssig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here