Was bedeutet “mööp” im Chat? – Bedeutung & Aufklärung

Was bedeutet

Ein Chat-Nutzer betritt den Chatraum und schreibt „Mööp“: Doch welche Bedeutung hat das Wort? Verwendung und Ursprung des Begriffs und seine Verwendung in der Netzkultur.

„Mööp“ im Chat: Das bedeutet der Ausdruck

Mööp kann je nach Situation unterschiedliche Bedeutungen haben. Der Begriff lässt sich zum Beispiel als Gruß oder als Antwort auf einen anderen Chatbeitrag verwenden. Möchte man Aufmerksamkeit erregen, wird ebenfalls gerne Mööp verwendet. Wenn eine Person mit dem Zeigefinger angestupst wird, wird dies ebenfalls häufig mit dem Ausruf Mööp kombiniert -meist zum Zweck, das Gegenüber scherzhaft zu ärgern. Das Wort Mööp kann dabei einen leicht kecken Unterton haben.

Mööp ist eine Art Lautmalerei. Bei der Aussprache klingt das Wort wie die Betätigung eines Knopfes oder Buzzers, wobei auch eine zurückhaltende Aussprache denkbar ist. Die Verwendung des Wortes ist situationsabhängig und lässt sich meist nur im Kontext des vorherigen Chatverlaufs verstehen.

Mööp dient zudem als Platzhalter. Da in Chat meist Smalltalk betrieben wird, ist Mööp flexibel verwendbar und muss keine besondere Bedeutung haben. Mööp wird hauptsächlich im Schriftverkehr genutzt, wobei, zumeist ironisch, auch eine Aussprache möglich ist. Die Bedeutung des Wortes außerhalb des Internets ist ähnlich und hat ebenso einen scherzhaften Unterton. Der Ursprung des Wortes ist nicht eindeutig geklärt.

Ursprung von „Mööp“

Seinen Ursprung hat der Begriff Mööp in dem Film „Four Rooms“ des Regisseurs Quentin Tarantino. In dem Film berührt der Protagonist ein Monster mit dem Finger und stößt dabei den Begriff „Mööp“ aus. Nach Veröffentlichung des Films hat sich der Begriff zunächst in der frühen Netzgemeinde und schließlich auch außerhalb des Internets verbreitet. Größere Bekanntheit erlangte er auch durch den Film „Dogma“ von Kevin Smith, in welchem der Begriff ebenfalls verwendet wird.

Mööp in der Netzkultur

Mööp oder Möp ist Bestandteil der Chatsprache und fest in der Netzkultur verwurzelt. Der Begriff wird nicht nur in Chats oder Foren verwendet, sondern auch auf verschiedenen Webseiten satirisch aufgearbeitet. So beschäftigt sich ein Artikel auf der Satire-Seite Kamelopedia.net mit dem Begriff und führt das „Mööeppen“ auf den Laut eines Kamels zurück.

Die Seite Mundmische.de befasst sich teilweise ebenfalls ironisch mit dem Wort. Laut Mundmische werden Mööp eine Vielzahl von Bedeutungen zugeschrieben, die meist auf Filme, Serien und andere popkulturelle Dinge Bezug nehmen.

Ebenso wird Möp auf der Lexikon-Satireseite Stupidedia beschrieben. Die Herkunft des Wortes, wie sie dort wiedergegeben wird, ist wie auf Kamelopedia.net weitgehend frei erfunden, die Verwendung des Wortes stimmt hingegen zum Teil mit der tatsächlichen Nutzung überein.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here