Was bedeutet Mon Cherie? – Erklärung & Beispiel

Dass Frankreich als eines der romantischsten Länder überhaupt gilt, merkt man nicht nur in Filmen und Büchern. Auch die Sprache gilt als überaus sinnlich und so ist es nicht verwunderlich, dass die liebevollen Spitznamen aus unserem Nachbarland auch hier zunehmend beliebter werden. Der Bekannteste davon ist wahrscheinlich „mon chéri“.

Mon Chéri klingt nicht nur sehr melodisch, es hat auch eine sehr schöne Bedeutung. Der Ausdruck bedeutet nämlich „mein Liebling“. Die Form ist für männliche Personen. Bei Frauen sagt man „ma chérie“. In Frankreich verwenden viele diesen Spitznamen ohne das „mon“ oder „ma“. Meistens wird einfach nur chéri, bzw. chérie gesagt, was sinngemäß dem deutschen „Schatz“ entspricht.
Der sehr verbreitete Kosename für die bessere Hälfte ist mittlerweile selbst in Ländern außerhalb Frankreichs angekommen. In einer Sache sind sich die Menschen weltweit fast einig: Die französische Sprache ist einfach so romantisch!

Von Schokolade und Kirschen

Auch die Süßwarenhersteller Ferrero haben festgestellt, wie klangvoll „mon chéri“ doch ist und dass sich damit gut und gezielt Leute werben lassen. So benannte das italienische Unternehmen in den 50er Jahren eine Praline nach dem französischen Ausdruck. Die Nascherei besteht aus Zartbitterschokolade und ist gefüllt mit Kirschlikör und einer sogenannten Piemont Kirsche.
Auf Grund des Alkoholgehalts ist die Leckerei jedoch nicht für Kinder geeignet.

Durch den romantischen Namen und das rosa-rote Design wurden die Pralinen zum beliebten Geschenk für den Valentinstag und erlangten auch so immer mehr Beliebtheit rund um den Globus.
Mittlerweile kann man die Süßigkeit fast weltweit kaufen.
Jedes Jahr werden etwa 130 Millionen Tonnen davon verzehrt. Bon Appetit!

Autor(in) des Artikels:

mm
studiert Lehramt an Gymnasien mit den Hauptfächern Deutsch und PoWi ( Universität Kassel )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here