Was bedeutet unspezifisch? Aufklärung & Beispiele

Was bedeutet unspezifisch

Die Wörter “spezifisch” oder “unspezifisch” werden im täglichen Sprachgebrauch verwendet und können in einigen Fällen sogar in die Irre führen. Das Wort “unspezifisch” kann dabei in verschiedenen Zusammenhängen eine unterschiedliche Bedeutung haben. Dieser Artikel erklärt, was dieses Wort wirklich bedeutet und wann es auch richtig genutzt werden kann.

Was genau bedeutet das Wort “unspezifisch”?

Wenn die Rede von “unspezifisch” ist, dann meint der Sprecher oder Schreiber meistens etwas Ungenaues, Vages oder nicht näher beschriebenes. Es ist dabei genau das Gegenteil zum Adjektiv “spezifisch”, was wiederum “genau und exakt beschrieben” bedeuten würde. In der Regel wird der Ausdruck “unspezifisch” hauptsächlich auf Texte, Dokumente oder auf Aussagen angewandt. Es wäre dabei nicht richtig zu sagen “Der Schuss hatte ihn unspezifisch ins Herz getroffen”, hier müsste das Adjektiv “genau” statt “unspezifisch” genutzt werden, denn mit “unspezifisch” werden nur Aussagen oder im Allgemeinen Texte beschrieben.

Ist etwas “unspezifisch” beschrieben, dann gibt es auch eine andere Möglichkeit, den Text oder die Aussage anders zu interpretieren, weil der Text sehr ungenau ist und andere Möglichkeiten zur Interpretation zulässt. Neben dem Adjektiv “spezifisch” existiert auch das Wort der sogenannten “Spezifikation”. Unter einer “Spezifikation” ist eine Art Anleitung zu verstehen, die einen bestimmten Vorgang erklärt und beschreibt. Diese Anleitung ist jedoch so genau geschrieben, dass es nur eine richtige Art und Weise gibt, die Tätigkeit durchzuführen.

In den meisten Fällen ist das Wort “unspezifisch” im Bereich der Technik oder der EDV zu gebrauchen. So könnte z.B. auch gesagt werden “Der Drucker ist unspezifisch bezüglich des Betriebssystems”. Damit ist gemeint, dass ein Drucker mit jedem Betriebssystem arbeiten könnte und nicht an ein festes System gebunden ist. Es gibt daher keine genaue, also spezifische Festlegung auf ein Betriebssystem. Häufig hat das Adjektiv “unspezifisch” auch einen negativen Beigeschmack, allerdings kann “unspezifisch” auch einfach nur eine breite Vielfalt an Anwendungen anzeigen und muss daher nicht immer mit etwas Negativem in Verbindung gebracht werden.

Welche Synonyme gibt es zu diesem Wort?

Statt “unspezifisch” können auch “ungenau”, “nicht detailliert beschrieben”, “allgemein”, “unklar”, “unpräzise” genutzt werden. Dabei hängt jedoch die Nutzung oft vom Kontext ab. Ist die Rede nicht von Technik, Computer oder Bildung, so wird eher ein Synonym als das Wort “unspezifisch” genutzt.

Kann das Wort “spezifisch” im selben Kontext verwendet werden?

Obwohl es sich bei “spezifisch” um das Antonym zu “unspezifisch” handelt, wird “spezifisch” auch häufig bei Charakterzügen oder im Allgemeinen auch bei Menschen genutzt. So ist häufig auch die Phrase zu hören: “Das ist für seinen Charakter sehr spezifisch” – hiermit wird ausgedrückt, dass genau seinem Charakter entspricht und auf ihr zutrifft. Das Wort “spezifisch” wird dabei auch häufig in der Physik genutzt und erklärt dabei eine bestimmte Beziehung einer Größe zu einer Anderen.

Die Herkunft des Adjektivs “spezifisch” kann aus dem Französischen von spécifique abgleitet werden – dies bedeutet übersetzt “eigentümlich” oder “auf besondere Art” und erklärt dadurch auch die Bedeutung dieses Wortes im Deutschen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here