Was ist Adynaton? – Beispiele, Wirkung & Erklärung

Adynaton ist eine rhetorische Figur, die in sehr vielen literarischen Texten vorkommt. Der Adynaton sorgt dafür, dass man zum Ausdruck bringen kann, dass etwas unter keinen Umstand zu Stande kommt. Das ist ähnlich, wie bei der Hyperbel. Deshalb ist der Adynaton mit der Hyperbel verwandt.

Das Wort „Adynaton“ kommt von dem griechischen Wort „adynatos. Adynatos lässt sich mit „unmöglich“ übersetzen. Mit dieser Übersetzung weißt du eigentlich schon, worum es bei dem Wort „Adynaton“ geht. Nämlich um einen Sachverhalt, der sehr unmöglich ist.
Damit du das besser verstehst, wird dir hier ein Beispiel gezeigt:

– Ich werde den Kredit zurückzahlen, wenn meine Katze Klavier spielen gelernt hat.

In dem Beispiel wird gesagt, dass man den Kredit zurückzahlen werden, wenn die Katze Klavier spielen gelernt hat. Da das aber unmöglich ist, kann man davon ausgehen, dass diese Person den Kredit nie zurückzahlen wird.

– Eher geht die Welt unter, als dass ich dich heirate.

– Eher werden also leicht im Äther Hirsche weiden | und die Brandung nackt die Fische auf dem Strand verlassen, | eher wird, indem beide Himmelsrichtungen durcheinandergeraten, fern | entweder der Parther aus dem Arar trinken oder Germanien aus dem Tigris, | als dass aus unserem Herzen sein Antlitz entschwindet.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Adynaton)

Bei diesen Beispielen, siehst du wie Dinge beschrieben werden, die eigentlich unwahrscheinlich oder sogar unmöglich sind.

Das Adynaton dient also dazu, mit etwas unmöglichen, seine Aussage zu verstärken und als sehr wahrscheinlich darzustellen. Das sorgt dafür, dass die Zuschauer sich diese Aussagen genauer einprägen und die Aussagen verstärkt werden.

In einem anderen Artikel haben wir eine große Sammlung aller sprachlichen Mittel!

Funktion und Wirkung von einem Adynaton

Es ist sehr schwer eine Wirkung oder eine Funktion, einer bestimmten rhetorischen Figur zuzuordnen. Du solltest auch nicht unbedingt, nur eine Wirkung zuordnen, da du dich dann nur auf diese Wirkung konzentrierst.

Übersicht der Wirkung und Funktion des Adynatons

– Ein Adynaton mach deutlich, dass etwas sehr unmöglich ist, wie zum Beispiel, das Fische fliegen können oder es weiße Raben gibt. Diese Beispiele sollten deutlich machen, das bestimmte Ereignisse nie eintreten sollen. Ein Beispiel wäre die Untreue von Eheleuten.

– Dem Adynaton begegnest du nicht nur in literarischen Texten, sondern auch in der normalen Alltagssprache. Meistens sind sie in Sprichwörtern verpackt. („Wenn Schweine fliegen können“, „wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen“). Das waren jetzt zwei Beispiele, wie sowas klingen würde.

– Das Adynaton ist außerdem mit der rhetorischen Figur Periphrase verwandt. Die Periphrase beschreibt Merkmale, Wirkungen und Tätigkeiten ohne den Ausdruck direkt zu nennen. Bei dem Adynaton werden unmögliche Merkmale beschrieben und dabei das Wort nie umschrieben.

Kennst du alle rhetorischen Stilmittel auswendig?

Dann teste dein Wissen an unserem Quiz zum Thema: „rhetorische Stilmittel“!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere