Eine Antithese ist eine Rhetorische Figur, die in sehr vielen Texten enthalten sind. Die Antithese wird aus dem beiden Wörtern “Anti” und “These” zusammengesetzt. Dabei ist eine These, eine Behauptung und “Anti” lässt sich mit “gegen” übersetzten. Wenn man die beiden Wörter zusammensetzt erhältst du das Wort “Gegenbehauptung”. Also kannst du dir schon mal denken worum es geht. Es handelt sich um die Zusammenstellung von zwei entgegengesetzten Wörtern. Die beiden Rhetorischen Figuren “Oxymoron” und “Chiasmus” ähneln sich ein bisschen mit der Antithese.

Es zwei verschiedene Arten von der Antithese. Es gibt Antithesen, wo zwei Aussagen widersprochen werden, aber es gibt auch Antithesen wo sich zwei Inhalte widersprechen. Dort kann man nicht unbedingt direkt erkennen, dass es sich um eine Antithese handelt.

Der Begriff “Antithese” kommt von den zwei griechischen Wörtern anti – gegen und thésis – Behauptung. Durch diese Übersetzung, weit du eigentlich schon, worum es sich handelt.

Antithese als Gegenbehauptung

Damit du das besser verstehst, siehst du hier zwei Gegenüberstellung.

T) Jemand sagt, dass Auto das dort parkte sei orange gewesen.
A) Ein anderer sagt, das Auto sei nicht orange gewesen, sondern blau„

T) Jemand behauptet, dass das Oxymoron eine Stubenfliege ist.
A) Ein anderer behauptet, das Oxymoron wäre eine rhetorische Stilfigur.

In den beiden Sätzen kannst du ganz gut die Antithese erkennen. In dem ersten Beispiel wird behauptet, dass das Auto orange wäre, während ein anderer behauptet, das Auto sei blau. Beim zweiten Beispiel ist es eigentlich dasselbe Prinzip. Dort wird in der einen These behauptet, dass das Oxymoron eine Stubenfliege ist, während die antithetische Antwort ist, dass das Oxymoron eine rhetorische Stilfigur ist.

Antithese als Stilmittel

Es gibt auch Antithesen, wo sich die Gedanken und die Begriffe in einen Satz miteinander kombiniert werden. Wie das genau ausschaut, siehst du hier anhand eines Beispielsatzes.

Wenn jemand zum Beispiel behauptet, dass der Geist willig ist, aber das Fleisch schwach ist.

Wie du hier sehen kannst, wurden in dem Beispiel zwei Aussagen in einem Satz miteinander kombiniert. Diese beiden Aussagen sind inhaltlich das komplette Gegenteil. Dort kannst du auch sehen, dass sich nicht nur eine Aussage entgegensetzen, sondern mehrere. Zum einen Geist und Fleisch und zum anderen die Adjektive willig und schwach.

Oxymoron und Antithese

Man kann die rhetorischen Figuren Oxymoron und Antithese nur ganz schwer unterscheiden, da sie sehr ähnlich sind. Man kann sie allerdings durch einen ganz einfachen Grund unterscheiden.
Während das Oxymoron nur zwei aufeinanderfolgende Wörter gegenüberstellt, stellt die Antithese zwei ganze Sätze gegenüber. Hier siehst du den Unterschied noch einmal anhand von je einem Beispiel.

Weitere interessante Artikel:  Was ist eine Anadiplose? - Beispiele, Wirkung & Erklärung

AT) Eine Antithese wäre es, wenn jemand sagen würde: “Ich schlafe am Tag, in der Nacht wache ich”.

OX) Ein Oxymoron wäre es, wenn jemand sagen würde: “Das ist ein offenes Geheimnis”.

Man kann sagen, das ein Oxymoron gleichseitig eine Antithese ist, da man bei einem Oxymoron auch zwei Wörter gegenübersetzt. Ganz wichtig ist es aber, das eine Antithese nicht gleichzeitig ein Oxymoron sein kann, da eine Antithese auch mehrere Wörter gegenübersetzen kann.

Beispiele

Zur Verdeutlichung, werden dir jetzt einige, verschiedene Beispiele gezeigt, damit du das auch besser verstehst.

Beispiel 1: antithetischer Chiasmus

Wenn jemand sagen würde, dass sein Einsatz sehr groß war, aber der Gewinn dagegen sehr klein.

Bei dem Beispiel kannst du sehen, dass sich zwei Aussagen durch zwei Adjektive kombinieren. Diese beiden Adjektive “klein” und “groß” sind dabei die Antithese, da sie das komplette Gegenteil sind. Es ist auch gleichzeitig ein Chiasmus, weil es eine Kreuzstellung der Satzglieder ist.

Beispiel 2: antithetischer Parallelismus

Wenn einer in dem ersten Satz sagen würde, dass sie Heute noch am Leben seien und im nächsten Satz sagt, dass sie morgen sterben werden.

Die Antithese kann man auch mit dem Parallelismus verbinden, wie man in dem Beispiel sehen kann. Dabei haben die beiden Aussagen denselben Hintergrund, aber dafür sind die Inhalte das komplette Gegenteil.

Beispiel 3: Antithese als Chiasmus

Die Kunst ist lang,
Das Leben ist Kurz.

Dieses Beispiel funktioniert eigentlich wie das erste Beispiel. Dabei werden wieder die rhetorischen Figuren Chiasmus und Antithese miteinander verbunden. Es kommt wieder zu einer Kreuzstellung der Satzglieder.

Funktion und Wirkung einer Antithese

Auch hier ist es schwer, die Wirkung einer Antithese herauszufinden.

  • – Die Antithese ist ein Widerspruch zweier Sätze.
  • – sehr häufig verbinden sich die Antithese mit dem Chiasmus oder dem Parallelismus, da man die Wirkung mehr hervorheben möchte.
  • – Die Antithese sorgt für Spannung und Zerrissenheit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here