Was ist Chirurgenstahl? – Erklärung

Der Chirurgenstahl wird nicht, wie es der Name vermuten lässt, in der Chirurgie oder dessen Instrumente eingesetzt. Vielmehr wird Chirurgenstahl für Körperschmuck wie Piercings verwendet. Dieser Stahl hat eine besondere Zusammensetzung und bestimmte Auswirkungen.

Bezeichnung

Jeder ordnet diesen Begriff der Chirurgie zu. Allerdings hat er wenig damit zu tun. Lediglich umgangssprachlich hat sich diese Bezeichnung etabliert. Um nachvollziehen zu können, welche Zusammensetzung ein Stahl hat, gibt es die sogenannte Werkstoffnummer. Diese lautet beim Chirurgenstahl 1.4404. Weiter verbreitet ist die amerikanische Version 316 L. Auch in deutschen Piercingstudios weiß jeder, was gemeint ist.

Zusammensetzung

Dieser Stahl hat eine festgelegte Zusammensetzung. Jeder Stoff muss in der vorgegebenen Prozentzahl vorkommen. Absteigend müssen Chrom (16,5 – 18,5 %), Nickel (10 – 13 %), Molybdän (2 – 2,5 %), Mangan (2 %), Silizium (1 %), Stickstoff (0,11 %), Phosphor (0,045 %), Kohlenstoff (0,03 %) und Schwefel (0,015 %) vorkommen.
Der geringe Kohlenstoffgehalt bestimmt unter anderen die Eigenschaften des Chirurgenstahls und hat trotz der geringen Menge eine große Bedeutung.

Nickelgehalt

Bekannterweise löst Nickel bei vielen Allergien aus. Dies war der Grund, wieso Piercings aus Chirurgenstahl früher nicht zugelassen waren. Der Nickelanteil war früher viel höher. Mittlerweile wird die Legierung nicht mehr beachtet, da Nickel nicht in freier Form vorliegt.

Nichtsdestotrotz sollte bei neuen Piercings ein Material gewählt werden, welches einen niedrigen Nickelgehalt aufweist. Wer positiv auf eine Nickelallergie getestet wurde, sollte komplett auf Nickel und Titan verzichten.

Vorheriger ArtikelIst hahasport legal oder illegal? – Erklärung
Nächster ArtikelDas Schweigen der Lämmer legal & kostenlos gucken – geht das?

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here